Kopfbild 9 O2B7165 breit

EKZ schenken TIXI Zürich die weltweit ersten rollstuhlgängigen Elektroautos

Ab dem 17. April fährt TIXI auch ökologisch. Die weltweit ersten zwei rollstuhlgängigen Elektroautos sind ab sofort auf den Strassen im Kanton Zürich unterwegs. Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) schenkten sie TIXI Zürich zum 30-Jahr-Jubiläum.

Als Teil ihres sozialen Engagements für Menschen mit Behinderung betreten die EKZ technisches Neuland. Sie übergeben TIXI Zürich, dem Fahrdienst für Menschen mit Behinderung, zwei speziell für den Rollstuhltransport umgebaute Elektroautos. Bei den E-Mobilen handelt es sich um eine technologische Innovation, denn bisher existierten keine geeigneten Elektrofahrzeuge für einen Behindertenfahrdienst. Christian Roth, Geschäftsleiter von TIXI Zürich ist begeistert: "Unser 30-Jahr-Jubiliäum mit einer ökologischen Innovation zu feiern, macht uns stolz. Ich bin sicher, dass unsere Kunden vom neuen Fahrkomfort begeistert sein werden".

Den Einsatz umweltfreundlicher Fahrzeuge fördern

TIXI und EKZ gingen das Projekt gemeinsam an, die weltweit ersten behindertengerechten Elektroautos zu bauen. Dafür wählten sie zwei Renault Kangoo Maxi Z.E., die in einem anspruchsvollen Verfahren für den Behindertenfahrdienst umgebaut wurden. Riccardo Wahlenmayer, Mitglied der Geschäftsleitung EKZ, betont: "Wir freuen uns, im Rahmen unseres Sozialsponsorings die Fahrdienste von TIXI zu unterstützen und gleichzeitig die E-Mobilität fördern zu können. Elektroautos eignen sich sehr gut für die benötigten Distanzen bei TIXI und dank ihrer Energieeffizienz helfen sie, den CO2-Ausstoss zu reduzieren. Im Kanton Zürich steht zudem ein gut ausgebautes öffentliches E-Tankstellennetz zur Verfügung." Die zwei Elektromobile durfte TIXI Zürich in Dietikon in Empfang nehmen. Dabei amtete der Medienunternehmer Beat Curti als Taufpate. Als ehrenamtlicher TIXI Fahrer unterstützte er die Organisation während elf Jahren selber aktiv.

Der Umbau der Wagen wurde von der holländischen Tripod AG und der Zürcher Fritz Haueter AG ausgeführt. Der Einsatz umweltfreundlicher Fahrzeuge ist eines der Themen, dem sich TIXI Zürich im Jubiläumsjahr 2013 widmet. Ein weiteres Thema ist die zukünftige Entwicklung der Mobilität für behinderte Personen, das im Oktober dieses Jahres in einer Expertenrunde beleuchtet werden soll.

Die EKZ ihrerseits engagieren sich bereits seit mehreren Jahren für Elektromobilität und konnten ihr spezielles Wissen in diesem Bereich auch bereits bei früheren sozialen Projekten nutzen, wie zum Beispiel beim Einsatz von strombetriebenen Spezialvelos für Behinderte oder von Rollstühlen mit elektrischem Zusatzantrieb.

Der Film zur Entwicklung des Elektroautos




Zurück

Spendenkonto 80-14900-0

PostFinance
IBAN: CH04 0900 0000 8001 4900 0
SWIFT: POFICHBE

Credit Suisse
IBAN: CH88 0483 5062 1716 2000 0
SWIFT: CRESCHZZ80Q

TIXI Zürich
Mühlezelgstrasse 15
8047 Zürich

ZEWO Zertifiziert