Kopfbild 7 O2B4970

TIXI beteiligt sich am Museumsleben an der Langen Nacht der Zürcher Museen

Trotz eher kühlem und regnerischem Wetter nutzten Fahrgäste, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, unseren Fahrdienst. Dankbar für den Gratis Shuttle, der auch Nicht-Mitgliedern offen stand, nutzten ihn Betroffene für einen Museumsbesuch, der sie im Museum Rietberg in die Welt der Monster, Kunst und Mode und in verschiedene Sonderausstellungen entführte. Rund 40 Personen beförderten die drei TIXI-Fahrer  während der Langen Nacht der Zürcher Museen. Die 30 Fahrten führten von der Tramhaltestelle Museum Rietberg zum Museum Rietberg, aber auch in ein weiteres Museum oder zum nächsten Bahnhof für die Heimfahrt. Mitfahren durfte jeder, der zu Fuss nicht gut unterwegs war. Kulturbegeisterte Musemsbesucher im Rollstuhl, ihre Begleitpersonen oder auch ältere Personen, für die der steile Weg zum Museum eher beschwerlich ist.

Ein Pilotprojekt, das nach Wiederholung ruft

Bis nach Mitternacht nutzten Museumsbesucher den Fahrdienst. Die freundlichen TIXI Fahrer an ihrem Standplatz wurden auch öfters mal nach einer Wegbeschreibung gefragt. Und wäre das Angebot noch etwas breiter gestreut worden, so sind sich die Fahrer während der Museumsnacht sicher, hätten noch mehr Personen den Gratis Shuttle genutzt. Denn das Angebot steht grundsätzlich allen offen, mit oder ohne mobilen Einschränkung. „Was, schön müde? Dann nimm das TIXI, heute für alle und erst noch gratis“, könnte ein Werbespruch sein für ein nächstes Jahr. Solche Aktionen, welche Fahrgästen als Beispiel einen Museumsbesuch ermöglichen, sind wünschenswert und wichtig. Sie steigern auch den Bekanntheitsgrad von TIXI für nicht betroffene Personen und ermöglichen der Öffentlichkeit den Blick in ein TIXI Fahrzeug und die Lebensrealität von mobilitätseingeschränkten Menschen. Für die Zukunft ist durchaus denkbar, das Angebot an der Langen Nacht der Zürcher Museen auf andere Ziele in der Nähe wie die Sukkultentensammlung oder das FIFA Museum auszubauen.

 

 

Zurück

Spendenkonto 80-14900-0

PostFinance
IBAN: CH04 0900 0000 8001 4900 0
SWIFT: POFICHBE

Credit Suisse
IBAN: CH88 0483 5062 1716 2000 0
SWIFT: CRESCHZZ80Q

TIXI Zürich
Mühlezelgstrasse 15
8047 Zürich

ZEWO Zertifiziert